*

Franchise-WIKI - Management

Grundsätzlich unterstützt der Franchisegeber den Franchisepartner in sämtlichen Bereichen, um den Erfolg des Partners und damit auch den des Systems fortwährend zu sichern. Zu diesem Zweck verpflichtet sich der Franchisegeber in der Regel am Ende der Systemaufbauphase zu folgenden Leistungen, die die Attraktivität des Franchisepartners am Markt erhöhen und seine Unternehmensführung erleichtern.

Diese Aufgaben stellen eine laufende Verpflichtung des Franchisegebers dar, um kontinuierlich erfolgreich am Markt bestehen zu können:

  1. Entwicklung eines multiplizierbaren Geschäftstyps mit deutlichen Wettbewerbsvorteilen,
  2. Perfektionierung und Standardisierung des betrieblichen Ablaufs,
  3. Dokumentation des gesamten Know-hows für Betriebsaufbau und Betriebsführung,
  4. Intensive Werbung, Verkaufsfördermaßnahmen,
  5. Erhöhung des Bekanntheitsgrads einer geschützten Marke mit positivem Image,
  6. Umfassende Unterstützung des Franchisepartners beim Betriebsaufbau,
  7. Qualifizierte Beratung des Franchisepartners vor Ort,
  8. Weiterbildung des Franchisepartners,
  9. Information des Franchisepartners u.a. über Marktsituation, Entwicklung des eigenen Produkts etc.,
  10. Kompetenzorientierte Aufgabenteilung,
  11. Zugriff auf Spezialisten, insbesondere für Betriebswirtschaft, Marketing, EDV, Finanzierung,
  12. Erarbeitung eines auf das Konzept zugeschnittenen Franchisevertrags und von “Spielregeln“ zur Gewährleistung einer reibungsarmen, engagierten Kooperation.

(Quelle: Existenzgründung mit System - Ein Leitfaden des Deutschen Franchise-Verbandes e.V.)

*

Eugen Marquard
Franchise Experte

Ich zeige Franchisegebern wertvolle neue Perspektiven auf bestehende Herausforderungen.

Meine Stärke: Größer denken und gestalten was an Wertvollem in Ihrem Unternehmen steckt.

Meine Erfahrung: Viele Franchisesysteme könnten das was ihr Netzwerk einzigartig wertvoll macht, mit den FranchiseMachern als leidenschaftliche Begleiter ganzheitlich systematisch erfolgreich machen.

Jeder FranchiseMacher ist ein rechtlich und wirtschaftlich eigenständiger Unternehmer.

UMFRAGE: ERFA-Tagung 2019

Blitzlicht-Umfrage unter fünf Franchisesystemen anlässlich des Newsletters WEITSICHT 28 der FranchiseMacher: Wie oft finden ERFA-Tagungen in Ihrem Franchisenetzwerk statt? Wie lange dauern diese?...

Weiterlesen ...

Was ist ein Notfallfonds / Notfallplan im Franchising? [mit VIDEO]

Es kann jeden von uns treffen: Unfall, Krankheit, Schäden durch Sturm oder Überschwemmung. Aber - Nicht gegen alle Risiken kann man sich herkömmlich versichern. Und dann steht man da. Als...

Weiterlesen ...

Welche Pflichten hat ein Franchisepartner?

Da Franchising auf dem Prinzip der Partnerschaft beruht, haben sowohl Franchise-Nehmer als auch Franchise-Geber bestimmte Pflichten. Während sich beim Franchise-Geber viele Pflichten auch aus der...

Weiterlesen ...

Jetzt Kontakt aufnehmen