*

Die FranchiseMacher

Fuehrung in FranchisesystemenWorkshop:  "Wie führe ich wirkungsvoll mein Franchise-System?"

Viele Franchisegeber glauben, dass es nicht notwendig sei, Ihre Franchisepartner aktiv zu führen: Schließlich handelt es sich um selbstständige Unternehmer und nicht um angestellte Mitarbeiter. Aufgabe des Franchisegebers ist es nach ihrer Auffassung lediglich, die Partner umfassend zu schulen, damit sie das Franchisekonzept selbständig und korrekt umsetzen können. Aber: Die richtige Führung eines Franchisesystems entscheidet nach unserer Erfahrung maßgeblich über den Expansionserfolg. Dieser Workshop richtet sich an Franchisegeber, denn führt ein Franchisegeber seine Partner nicht, führt er auch nicht das System. Franchisegeber müssen ihrer Rolle und Verantwortung innerhalb eines Franchisesystems gerecht werden: Ihre Franchisepartner erwarten die bestmöglichen Voraussetzungen, um mit Ihrem Franchisekonzept erfolgreich selbständig zu sein. Doch wie führt man Unternehmer ohne Weisungsbefugnis und legt damit den Grundstein für eine erfolgreiche Expansion? Das wollen wir mit Ihnen gemeinsam erarbeiten.


"Zwei Berater, die etwas vereinen, was nicht vielen gelingt. Maximale fachliche Kompetenz, die sich nicht nur aus der Theorie speist, sondern aus vielen Jahren Praxiserfahrung im Franchise. Und das auch noch gepaart mit großartiger sozialer Kompetenz, wo die Zusammenarbeit einfach Spaß macht! Weiter so!!!" (Franchisegeber im Fitness Bereich)

"Wir sind hierher gekommen und es paßt menschlich einfach mit den beiden. Seitdem sind wir in ständiger Verbindung und setzen unsere Franchise-Projekte gemeinsam um." (Franchisegeber im Fitness Bereich)


Workshop "Wie führe ich wirkungsvoll mein Franchise-System?"  jetzt buchen!

Referenten:

Eugen Marquard, Franchiseexperte

Jana Jabs, Franchiseexpertin

Preis:

1.480,00 Euro (zzgl. MwSt.)

Vorbereitung und Durchführung inklusive Seminarunterlagen und Verpflegung

 

Daten des Auftraggebers:
Datum und Ort:


Teilnehmer:
Newsletter:
Bildmaterial:
Datenschutz:

 Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen


Themenvorschlag Tagesworkshop

  • Was ist für Sie ein idealer Franchisegeber?
  • Haben Sie ein Leitbild, das Ihr Führungsverständnis beschreibt?
  • Führen Sie Ihre Franchisepartner anders als Ihre Mitarbeiter in der Systemzentrale?
  • Wie viele Menschen sind im Rahmen Ihres Franchisesystems berufstätig?
  • Wo stehen Sie im Ranking der größten Betriebe Ihrer Region (gemessen in Anzahl Mitarbeiter)?
  • Welche Gesellschafter- und Führungsstruktur haben ähnlich große Firmen in Ihrer Region?
  • Was ist Ihre Erwartungshaltung an die Arbeit eines Franchisepartners? Was soll er/sie unbedingt leisten? Was nicht?
  • Kommunizieren Sie Ihre Erwartungen als Franchisegeber an den Franchisepartner klar und unmissverständlich? Wie machen Sie das?
  • Was glauben Sie, ist die wichtigste Erwartungshaltung Ihrer Franchisepartner an Sie als Franchisegeber?
  • Wissen alle Mitarbeiter in der Systemzentrale wie das Erwartungshaltungsmanagement definiert und wie es praktisch umzusetzen wird?
  • Wie führen Ihre Franchisepartner ihre Mitarbeiter?
  • Bieten Sie Ihren Franchisepartnern Führungskräfte-Trainings an?
  • Gibt es Reibungspunkte in der Kommunikation zwischen Ihren Franchisepartnern und den angestellten Mitarbeiternder Zentrale?
  • Wie kann man diese Reibungspunkte minimieren oder sogar in produktive Themen umwandeln?
  • Was macht die Tätigkeit eines Mitarbeiters in Ihrer Franchisezentrale besonders attraktiv?
  • Was macht die Tätigkeit eines Mitarbeiters bei einem Ihrer Franchisepartner besonders attraktiv?
  • Falls Ihre Franchisegeber-Firma mehrere Gesellschafter hat: wie teilen Sie sich Ihre Führungsaufgaben auf?
  • Was machen Ihre Franchisepartner beruflich, nachdem Sie Ihr Franchisesystem verlassen haben?
  • Wann dürfen Ihre Franchisepartner mehrere Standorte innerhalb Ihres Franchisesystems betreiben (Multi-Franchisepartner)?
  • Dürfen Ihre Franchisepartner Franchiselizenzen unterschiedlicher Franchisesysteme besitzen (Multi-Marken-Franchisepartner)?
  • Hilft Ihnen das Verständnis von Unternehmensbiografien bei der Führung Ihres Franchisesystems?
  • Werden Verbesserungsvorschläge von Ihren Franchisepartnern von Ihrer Franchisezentrale systematisch aufgenommen?
  • Gibt es ein Ritual mit dem Sie Franchisepartner aus Ihrem System verabschieden?
  • An wen möchten Sie Ihre Franchisegeber-Firma eines Tages verkaufen: an einen großen Konzern? An einen starken Franchisepartner? An ein Familienmitglied? An niemanden? Völlig egal? An einen Wettbewerber? An einen wichtigen Lieferanten? An leitende Mitarbeiter der Systemzentrale? An ein anderes Franchisesystem, das nicht Wettbewerber ist?
Jetzt Kontakt aufnehmen