*

Franchise-WIKI - Wachstum

Hast du als Franchisegeber oder du als Mitarbeiter in einer Franchisezentrale eigentlich schon mal darüber nachgedacht, was genau du verkaufst? Was für ein Produkt, was für eine Dienstleistung ist eine Franchiselizenz eigentlich? Schauen wir uns losgelöst vom Franchise doch einfach mal irgend ein Unternehmen an, das ein Produkt verkauft.

Skills eines Unternehmens

Da haben wir natürlich zunächst das Produkt, das entwickelt und zur Verkaufsreife gebracht wurde. Dann wäre da noch das Unternehmen, das alles mitbringt um das Produkt zu produzieren und zu verkaufen. Das Unternehmen hat das Know-how, hat die Erfahrung, das nötige Wissen um das Produkt hochwertig zu machen, hat die Maschinen und die Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Positionen. 

Jetzt braucht es nur noch die Menschen, die das Produkt gerne kaufen wollen. Auch hier gibt es einige Dinge, die diese Menschen beschreiben. Sie haben nicht nur Interesse sondern auch Bedarf an dem Produkt. Sie versprechen sich von diesem Produkt einen Mehrwert, einen Nutzen oder die Lösung eines Problems. Und natürlich haben sie auch die finanziellen Mittel, das Produkt zu erwerben. Die Menschen, die das Produkt kaufen wollen, sind meine Zielgruppe.

Als Unternehmer muss ich meine Zielgruppe nicht nur kennen und definieren können. Ich muss diese Zielgruppe auf mein Unternehmen und mein Produkt aufmerksam machen. Es ist notwendig, als Unternehmen an die interessierte Zielgruppe ran zu kommen. Sonst wird auch das absolut beste Produkt schlussendlich zum Ladenhüter. Wenn ich die Aufmerksamkeit der Interessenten geweckt habe und einen ersten Kontakt aufbauen konnte, dann erst sind diese Interessenten auch Leads. Und auch erst dann beginnt der eigentliche Verkaufsprozess, in dem der Verkäufer erfolgreich berät und den Verkauf abschließt. 

Das Dreieck

Beinahe jedes Unternehmen funktioniert auf die vorgenannte Art und Weise. Es gibt immer die eben beschriebenen 3 Elemente, die ein Unternehmen auszeichnen:

  1. das Produkt
  2. die Leads
  3. der Verkaufsprozess.

Das Grundgerüst eines Unternehmens ist im Unterbau ein Dreieck aus diesen 3 Elementen. Ohne Produkt gewinnt man keine Leads und kann keinen Verkaufsprozess starten. Hat man zwar Leads aber kein Produkt, wird es mit dem Verkaufsprozess auch schwierig. Hat ein Unternehmen in der Theorie zwar einen super ausgeklügelten Verkaufsprozess, der 100%ig zum Abschluss führt, aber weder ein Produkt noch Leads, wird der Verkaufsprozess nie Anwendung finden. Alle 3 Elemente gehören in einem Unternehmen zusammen und bauen aufeinander auf.

Das magische Viereck

Durch die Zugabe eines 4 Elementes wird aus dem Dreieck eines Unternehmens das magische Viereck. Das vierte Element eines Unternehmens bilden gute Prozesse innerhalb des Unternehmens in Produktion und im gesamten Ablauf. Die gesamte Administration des Unternehmens zählt ebenfalls zum vierten Element. Ebenso wie die Buchhaltung, die Verwaltung und der Vertrieb. Das vierte Element ist das Unternehmen und seine Abläufe selbst. Hier muss jeder einzelne Bereich gut funktionieren, sonst hakt es und funktioniert an manchen Stellen eben nicht mehr gut.  

Das liest sich jetzt so einfach. In Wirklichkeit steckt in dem vierten Element, dass das magische Viereck ausmacht, aber jahrelange Erfahrung und jede Menge Know-how. 

Es ist eben nicht so einfach ein Produkt zu entwerfen, zu generieren. Das macht man nicht mal eben so nebenbei. Damit es sich um ein Produkt handelt, für das sich auch wirklich Interessenten finden lassen, die das Produkt auch tatsächlich kaufen , braucht es Zeit, müssen Erfahrungen gemacht und gesammelt werden. Es braucht Prozesse im Unternehmen, die den Verkauf und auch die Entwicklung des Unternehmens fördern und unterstützen. 

Zurück zum Franchise

Kommen wir zurück zum eigentlichen Thema: zur Franchiselizenz. Genau so ein Produkt, wie eben beschrieben, das über Jahre gewachsen ist, das immer weiter entwickelt und optimiert wurde und das sich etabliert hat – genau so ein Produkt verkauft ihr! Wie genial ist das denn bitte?!

Die Käufer eurer Lizenzen kaufen eine mega tolle Leistung. Denn dass ihr überhaupt ein Produkt geschaffen habt, das ihr verkaufen könnt, ist für sich genommen schon eine wahnsinnige Leistung. Aber aufgrund euer Unternehmensstruktur schafft ihr es auch Kunden zu gewinnen und eure Kunden durch eure großartige Organisation auch jederzeit adäquat zu beraten, zu begleiten und zu unterstützen. 

Es gibt genau genommen kein komplexeres Produkt als eine Franchiselizenz. Ihr verkauft eine Geschäftsidee, ein Geschäftsmodell, eine Möglichkeit zu Selbständigkeit auf Basis eines funktionierenden Geschäftes. Genau das ist das magische Viereck. 

Aber das ist bei weitem noch nicht alles.

Eure Kunden bekommen noch weitaus mehr als dieses magische Viereck. Euer ganzes Franchisesystem bekommen eure Kunden noch dazu. Euer System, das sich ausdrückt 

  • durch die Art, wie ihr eure Partner schult,
  • durch das Fachwissen, das ihr vermittelt,
  • durch die Unterstützung, die eure Partner auf dem Weg zum ihrem Erfolg durch euch erfahren,
  • durch euer gesamtes organisatorisches Wissen,
  • durch euer kaufmännisches Wissen,
  • durch euch als Person und euren Umgang mit euren Partnern – also eure Personality.

Eure Partner kaufen zu dem auch noch das Vertrauen. Das Vertrauen darin, dass euer Franchisesystem langfristig gesehen wachsen wird, erfolgreicher wird. Das Vertrauen darin, dass sich euer Franchisesystem weiter entwickeln und etablieren wird. 

On top verkauft ihr auch noch Visionen, wie es ist ein Unternehmer zu sein. Durch euer Franchisesystem weckt ihr in euren Kunden eine Vorstellung von einem Leben als Unternehmer. Ihr coached und supported eure Partner bei dem Weg vom Angestellten zum Selbständigen. 

Aber auch nach Jahren erfolgreicher Geschäftsbeziehung steht ihr euren Partnern zur Seite und unterstützt beim Aufbau zusätzlicher Standorte. Und noch einige Jahre weiter helft ihr euren Partnern vielleicht dabei, einen geeigneten Nachfolger zu finden.

Ihr seid über Jahre mit euren Partnern verbunden. Das ist eine unglaublich spannende Geschäftsbeziehung, die ihr eingeht. 

Nicht nur eine Lizenz

Ihr verkauft nicht einfach ein Produkt oder eine Dienstleistung. Ihr verkauft ein riesiges Paket – einen neuen Lebensabschnitt – eine schlüsselfertige Existenz.  Und das alles ausgerichtet auf eine langfristige, erfolgreiche Zusammenarbeit. 

 

*

Eugen Marquard
Franchise Experte

Ich zeige Franchisegebern wertvolle neue Perspektiven auf bestehende Herausforderungen.

Meine Stärke: Größer denken und gestalten was an Wertvollem in Ihrem Unternehmen steckt.

Meine Erfahrung: Viele Franchisesysteme könnten das was ihr Netzwerk einzigartig wertvoll macht, mit den FranchiseMachern als leidenschaftliche Begleiter ganzheitlich systematisch erfolgreich machen.

Jeder FranchiseMacher ist ein rechtlich und wirtschaftlich eigenständiger Unternehmer.

Gehen Sie nicht sofort zur Bank! [mit VIDEO]

Als Mitarbeiter einer Franchise-Zentrale, der für den Verkauf von Lizenzen verantwortlich ist, wirst du wissen, dass in den aller meisten Fällen zur Finanzierung des Franchise-Projektes eine Bank...

Weiterlesen ...

Gibt es einen Verband im Franchising?

Ja, der Deutsche Franchise-Verband e.V. (DFV) ist der Spitzenverband der deutschen Franchisewirtschaft mit derzeit ca. 280 Mitgliedsunternehmen.

Weiterlesen ...

Jetzt Kontakt aufnehmen