PR Arbeit

Für Franchisegeber spielt PR in mehreren Bereichen eine entscheidende Rolle: gegenüber seinen (potentiellen) Franchisepartnern, seinen Mitarbeitern, seinen Kunden und in der lokalen Kommunikation am Standort seiner Franchisebetriebe (und Eigenbetriebe). Aber warum ist PR-Arbeit so wichtig?

Was unterscheidet PR (Public Relations) von Marketing und Werbung und was bedeutet diese Unterscheidung ganz praktisch im Unternehmensalltag?

Mit PR ist immer der ganzheitliche Kommunikationsauftritt eines Unternehmens (oder einer Person) gemeint (nicht "nur" die Pressearbeit). Die PR Arbeit ist das Dach, unter dem Marketing und Werbung vereint sind. Im besten Fall sind alle drei Bereiche - PR, Marketing und Werbung - innerhalb der Unternehmenskommunikation aufeinander abgestimmt. Es geht es um den Unternehmensauftritt und die Unternehmenskommunikation gegenüber ALLEN Zielgruppen in allen Bereichen - vom Online-Auftritt über die Imagebroschüre bis hin zum Mitarbeitermagazin. Alle drei Bereiche sollten klar und einheitlich anhand der Corporate Identity definiert sein, d. h. welche Ziele sollen verfolgt und welche Zielgruppen angesprochen werden.

Was sind die Ziele von PR? Was kann PR, was kann sie nicht?

PR kann die Bekanntheit eines Unternehmens oder eines Franchisesystems steigern. PR kann helfen Vertrauen aufzubauen oder nach einer Krise wiederherzustellen. Aber auch bei der Schaffung eines positiven Markenimages braucht es professionelle PR. Gerade wenn es um den Schutz der Franchisemarke geht! PR kann vieles, aber PR ist kein Allheilmittel. Machen Sie sich deshalb von Anfang an bewusst: Kommunikation und PR lösen immer nur kommunikative Probleme, keine strukturellen oder organisatorischen! Konkret bedeutet das: PR kann einem Franchisesystem helfen, bei potentiellen Franchisepartnern bekannter zu werden, um so die Wahrscheinlichkeit neuer Franchiseverträge zu erhöhen. PR ist allerdings nicht zu verwechseln mit dem Lizenzverkauf!

Was ist das Besondere an Franchise PR? Warum ist PR für ein Franchisesystem so wichtig?

Im Franchise spielt PR - neben den bereits genannten Zielen und Funktionen - eine entscheidende Rolle, v. a. bei der Akquise neuer Franchisepartner: Wenn ein Franchisesystem nicht bekannt ist, kann es auch nur schwer neue Franchisepartner gewinnen. Und ohne Franchisepartner keine Expansion. Franchise PR ist deshalb auch ein wichtiger Baustein bei der Leadgewinnung. Darüber hinaus gilt für Franchisesysteme was auch für jedes andere Unternehmen gilt: PR macht sichtbar. Wer keine PR aktiv betreibt, bleibt in unserer medialen, digitalen und immer schneller werdenden Welt unsichtbar.

Wie unterscheidet sich PR innerhalb eines Franchisesystems (Franchisegeber/Franchisenehmer)?

  1. Für Franchisegeber spielt PR in mehreren Bereichen eine entscheidende Rolle, v. a. wenn es - wie bereits erwähnt - um die Akquise und die Kommunikation mit (potentiellen) Franchisepartnern geht. Diese Art der Kommunikation bezeichnet man auch als B2B-Kommunikation (B2B=Business-to-Business). Sie beginnt bei der Akquise und endet mit Partnermanagement.
  2. Ein weiterer wichtiger Bereich der PR für Franchisegeber ist die Kommunikation des gesamten Systems mit dem Kunden (B2C=Business-to-Consumer): Wie wird die Marke vom Kunden wahrgenommen bzw. wie soll sie vom Kunden wahrgenommen werden?
  3. Die dritte wichtige Zielgruppe eines Franchisegebers sind seine Mitarbeiter. Diese Art der Kommunikation bezeichnet man als Internal Relations oder Interne Kommunikation.
  4. Bei den PR-Aktivitäten des Franchisepartners geht es v. a. um die lokale Kommunikation mit dem Kunden und die interne Kommunikation mit den Mitarbeitern. Franchisepartner sind immer auch die lokalen Markenbotschafter des Franchisesystems. Ihre Aufgabe ist weniger die strategische Markenführung, sondern die praktische Umsetzung des Corporate Identity (CI) vor Ort. 

Wie geht Franchise PR ganz praktisch - beim Start eines Franchisesystems?

Bei der Gründung eines Franchisesystems spielt PR eine entscheidende Rolle. Ohne professionelle, aktive und strategisch fundierte PR wird es für ein Franchisesystem sehr schwer werden, bekannt zu werden. Und wer nicht bekannt ist - gerade bei potentiellen Franchisepartnern - kann nicht expandieren. Ohne Expansion kein Franchise. Auch bei der Gewinnung neuer Kunden kommt es auf die richtige PR-Arbeit an. Nur wer seine Bekanntheit kontinuierlich ausbaut, kann die Zahl seiner Kunden steigern. Zu guter letzt spielt PR auch eine entscheidende Rolle beim Aufbau einer stringenten und erfolgreichen Franchisemarke.

Nimmt man all das zusammen, wird klar, wie wichtig eine strategisch fundierte PR-Arbeit für Franchisesysteme ist: Sie legt den Grundstein für den Erfolg eines Franchisesystems. Deshalb empfiehlt es sich, von Anfang an professionelle Unterstützung zu suchen - sei es über einen externen Dienstleister oder einen eigenen festangestellten PR-Mitarbeiter in der Zentrale. In einem umfassenden PR-Konzept sollten dann bei der Gründung eines Franchisesystems folgende Fragen beantwortet werden:

  • Welche Ziele sollen erreicht werden?
  • Welche Zielgruppen sollen angesprochen werden?
  • Welche Kanäle und Medien sollen aktiv bespielt werden?
  • Was sind die wichtigsten PR-Basics, über die das Franchisesystem verfügen sollte (z. B. in den Bereichen Media und Online Relations, PR zur Leadgewinnung, Starter Paket PR für neue Franchisepartner etc.)
  • Wie viel Budget gibt es für PR-Maßnahmen?
  • Wer organisiert die PR-Arbeit eines neuen Franchisesystems?
  • ...
Haben Sie weitere Fragen rund um strategisch fundierte PR-Arbeit? Kontakt