In den kommenden Monaten finden in den meisten Franchisesystemen die jährlichen ERFA-Tagungen statt. Sogenannte Jahreskonferenzen, zu denen alle Franchisepartner*innen herzlich vom Franchisegeber eingeladen werden, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und Spaß zu haben.

 ERFA steht dabei für „Erfahrungsaustausch“. Die meisten der im Deutschen Franchise-Verband organisierten Franchise-Systeme organisieren ein- bis zweimal im Jahr ERFA-Tagungen. Die größeren Systeme auch gerne regional. Die ERFA-Programme enthalten Workshops mit Bezug zur täglichen (Unternehmer-) Praxis, Key-Note-Speaker zu Themen die alle (unternehmerisch) betreffen oder Podiumsdikussionen, zum Beispiel mit den Besten des Systems (oder den Jüngsten oder Ältesten ...). Es wird "ge-brainstormt", über Lösungen diskutiert und voneinander gelernt. Endlich hat man mal wieder Zeit "den Chef / die Chefin" persönlich zu sprechen. Oder sich mit den Franchisepartner*innen auszutauschen, mit denen man gemeinsam die Erstschulungen besucht hat.

Aber am wichtigsten ist natürlich die Zeit zwischen den einzelnen Programmpunkten. Zeit zum persönlichen Austausch, zum "Hallo" sagen, auch mal Privates besprechen. Zeit zum Begegnen, zum Lachen und Spaß haben. Das Ganze endet in der Regel bei einem Glas Wein, Bier oder Sekt, an der Bar oder im Foyer, auf der Tanzfläche oder im Frühstücksraum.

Blitzlicht-Umfrage ERFA 2019

Wie Sie erfolgreich Ihre ERFA-Tagung organisieren

Gratis - 30 Tipps

Her damit!

ERFA-Tagung Checkliste kostenlos ERFA-Tagung Checkliste kostenlos

1. Teltower Franchisegebertag 6Auch wir haben im Januar 2017 unsere erste kleine "ERFA-Tagung" ins Leben gerufen und unsere Franchisegeber-Kunden zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch eingeladen. Es war wie immer ... die Programmpunkte waren eigentlich unwichtig. Wichtig waren die Pausen und das gegenseitige Kennenlernen.

Teltower Franchisegebertag unter dem Motto INSPIRATION. ENERGIE UND NEUE HORIZONTE - FÜR DIE ENTWICKLUNG IHRES FRANCHISESYSTEMS